RI-Opac: Die Literaturdatenbank zum Mittelalter - Über 1,9 Millionen verzeichnete Werke

Sammelwerk

Sammelwerk  Literarische Interessenbildung im Mittelalter. DFG-Symposion 1991
Heinzle, Joachim [Hrsg.]. - Stuttgart (1993)


In Reihe: Germanistische Symposien. Berichtsbände / 14
Deskriptoren: Europa Mittelalter Sammelschriften Literaturgeschichte Heinzle, Joachim (1945-)
Sprache: Deutsch
Zugehörige Beiträge komplett erfasst


   Bestandsnachweise nach KVK:
[Karlsruher Virtueller Katalog]
  Titel suchen...  Autoren suchen: Heinzle, Joachim

Inhalt

Buchbeitrag   

Literarische Interessenbildung bei einem rheinischen Grafengeschlecht um 1470/80: Die Blankenheimer Schloßbibliothek
Beckers, Hartmut. • S. 5-20

Buchbeitrag   

Literarische Interessenbildung in der Neidhart-Überlieferung bis 1350
Holznagel, Franz-Josef. • S. 21-38

Buchbeitrag   

Kurzfassungen höfischer Erzähldichtung im 13./14. Jahrhundert. Überlegungen zum Verhältnis von Textgeschichte und literarischer Interessenbildung
Henkel, Nikolaus. • S. 39-59

Buchbeitrag   

"Autoren gesucht". Die Verfasserfrage als methodisches Problem im Bereich der spätmittelalterlichen Reimpaarkleindichtung
Schulz-Grobert, Jürgen. • S. 60-74

Buchbeitrag   

Urkundliche Bezeugungen der Minnesänger im 12. Jahrhundert am Beispiel Bliggers von Steinach
Meves, Uwe. • S. 75-105

Buchbeitrag   

Literarische Interessenbildung im Kreise österreichischer und steirischer Landherrn zur Zeit des Interregnums
Knapp, Fritz Peter. • S. 106-119

Buchbeitrag   

Literatur als adelige Hausüberlieferung?
Graf, Klaus. • S. 126-144
http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/5277/

Buchbeitrag   

Hagiographie als Kultpropaganda: Die Rolle der Auftraggeber und Autoren hagiographischer Texte des Frühmittelalters
Prinz, Friedrich. • S. 145-164

Buchbeitrag   

Zweimal die Wurzel Jesse. Eine Bildformel im Spannungsfeld der Interessenbildung
Kemp, Wolfgang. • S. 165-179

Buchbeitrag   

Ritterbiographie und Familiengeschichte. Das Beispiel der Histoire de Guillaume le Maréchal
Peters, Ursula. • S. 180-199

Buchbeitrag   

Kleidung und adliges Selbstverständnis. Literarische Interessenbildung am Beispiel der Kleidermotivik in der höfischen Epik des 12. und 13. Jahrhunderts
Brüggen, Elke. • S. 200-215

Buchbeitrag   

Wort und Architektur als Instrumente der Selbstdarstellung in staufischer Zeit
Bering, Kunibert. • S. 216-234

Buchbeitrag   

Die Blütezeit und der neue Status der Literatur
Johnson, Leslie Peter. • S. 235-256

Buchbeitrag   

Der Trojanische Krieg in Basel. Interesse an Geschichte und Autonomie des Erzählens bei Konrad von Würzburg
Lienert, Elisabeth. • S. 266-279

Buchbeitrag   

Der Löwe hinter Gittern. Literatur in Lüneburg um 1400
Ziegeler, Hans-Joachim. • S. 280-300

Buchbeitrag   

Frauenmystik und Ordensreform in 15. Jahrhundert
Williams-Krapp, Werner. • S. 301-313

Buchbeitrag   

Bettelorden-Predigt als "Massenmedium"
Steer, Georg. • S. 314-336

Buchbeitrag   

Antike Poesie und "newe Zeit": die Ästhetisierung des Interesses im griechisch-deutschen Roman der frühen Neuzeit
Röcke, Werner. • S. 337-354

Buchbeitrag   

Zu einigen Problemen des Konzepts "Literarische Interessenbildung"
Müller, Jan-Dirk. • S. 365-384

Buchbeitrag   

Die "Literarisierung" der höfischen Liebe in der sizilianischen Dichterschule des 13. Jahrhunderts
Neumeister, Sebastian. • S. 385-400

Buchbeitrag   

Rechtsgeschichte, Mentalitäten und Gattungsgeschichte. Zur literarischen Autonomie im Mittelalter
Schnell, Rüdiger. • S. 401-430

Buchbeitrag   

Was galt im lateinischen Mittelalter als das Literarische an der Literatur? Ein theologisch-rhetorische Antwort des 12. Jahrhunderts
Moos, Peter von. • S. 431-451

Buchbeitrag   

Herrscherlob und literarische Autoreferenz
Huber, Christoph. • S. 452-473

Buchbeitrag   

"Wer aigen mein die welt...". Weltentwürfe und Sinnprobleme deutscher Minne- und Abenteuerromane des 14. Jahrhunderts
Kiening, Christian. • S. 474-494

Buchbeitrag   

Theorie, Kritik, Perspektive: Diskussionsbericht
Bertelsmeier-Kierst, Christa. • S. 495-496